LTE Router

1. LTE Router Tests

► Ein LTE Router verbindet sich per schnellem „LTE-Funk“ mit dem Internet und ermöglicht allen im Home-Netzwerk angeschlossenen Endgeräten den Zugang zum High Speed Internet via Netzwerkkabel (wired) oder WLAN (wireless). Sie sind geeignet für das 4G Netz mit LTE 800, LTE 1800, LTE 2600 mit LTE oder LTE Advanced und für das 3G Netz wie UMTS, HSDPA, HSPA, HSPA+, DC-HSPA+.

LTE kann langsame DSL-Anschlüsse vollständig ersetzen und das ohne Verkabelung.

Neu gibt es jetzt auch LTE Advanced Gerätemodelle, die ebenfalls abwärtskompatibel zu den älteren Mobilfunkstandards sind.

Einsatz in der Praxis:
Wegen der hohen Datenraten und der kurzen Ping-Zeiten sind sie ideal für anspruchsvolle Business-Anwendungen, wie auch für Voice over IP (VoIP), Voice over LTE (VoLTE), für Videotelefonie und Videokonferenzen sowie für HDTV geeignet. Weiterhin nutzt man sie für Standortvernetzung mittels VPN over LTE geeignet. Oft genutzt wird LTE auch für die Videoüberwachung von Gebäuden mittels IP-Kameras.

LTE Router als All-In-One-Gerät
Moderne Geräte haben eine Menge von Funktionen implementiert, so das man auch von einem Multifunktionsgerät oder All-In-One Gerät sprechen kann. Je nach Routermodell sind folgende Funktionen/ Geräte bereits implementiert:
LTE-Modem HSPA-Modem, LTE-/ UMTS-/ HSPA-/ und WLAN-Router, 4-Port Switch, Telefonanlage, NAS-Server, WLAN Hotspot, FAX, Anrufbeantworter, DECT Basisstation, Digitale Heimvernetzungs Station DLNA, Printserver, DHCP Server, TK-Anlage, ISDN Telefonanlage, IP Telefonanlage, Security Box, Firewall.

LTE Routerhersteller Telekom, Vodafone, O2 sowie AVM und LANCOM
Am einfachsten ist es, wenn man die externen Geräte immer direkt zusammen mit dem LTE-Mobilfunk Vertrag von seinem LTE-Anbieter mit erwirbt. Da hat man die Garantie dass alles auch gut zusammen funktioniert. Es gibt auch einige Routerhersteller wie z.Bsp: AVM, die viel mehr nutzbare Funktionen im Router integriert haben.

Routerübersicht mit detailierter ausführlicher Beschreibung von der Routereinrichtung bis zum Test

1.1 Telekom

  • Telekom Speedport LTE
    Einfacher LTE 800 Router für das Telekom Netz LTE800.
  • Telekom Speedport LTE II – für LTE bis 100 MBit/s
    Multifunktionaler LTE Triband Router passend für alle Telekom Call & Surf via Funk Tarife.
  • Telekom Speedbox LTE II – für LTE bis 150 MBit/s
    Der neue Telekom LTE Router die "Speedbox LTE II" ist passend für den Empfang von Telekom LTE plus mit bis zu 150 MBit/s.
  • Telekom Speedbox LTE III – für LTE bis 300 MBit/s
    Telekom Router mit LTE Advanced Unterstützung. Für schnellen LTE Empfang, schnellem WLAN-11ac und 1 GB LAN Netzwerkanschlüssen.
  • Telekom Speedport Hybrid – Hybridrouter für DSL und LTE
    Der Telekom Hybrid Router bündelt DSL und LTE und beinhaltet eine integrierte DECT Telefonanlage und Gigabit LAN.

1.2 Vodafone

  • Vodafone EasyBox 904 LTE
    Multifunktions LTE Router passend für alle Vodafone LTE zuhause Tarife. Beinhaltet LTE-Modem, WLAN-Router, Telefonanlage, ..
  • Mini Router Vodafone R210 Mobile / Mifi Router
    Mit dem Vodafone R210 hat man sein mobiles LTE Internet immer mit dabei. Gut geeignet für Zuhause für Business Reisen oder im Urlaub.
  • Vodafone B3000
    Der neue Vodafone Router B3000 wird von Huawei gefertigt und unterstützt LTE der Kategorie 4 mit bis zu 150 Mbit/s im Download.
  • Vodafone B4000
    Der schnellste Vodafone LTE Advanced Router ist der Vodafone B4000 mit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s.

1.3 Huawei

  • Huawei E5186
    Der Huawei E5186 ist ein CAT6 LTE Advanced Router der zusätzlich zu schnellem LTE auch mit schnellem WLAN ausgestattet ist.

1.4 AVM Fritzbox

  • AVM FRITZ!Box 6810 LTE
    LTE Dualband für Frequenzband LTE800 und LTE2600
  • AVM Fritzbox 6820 LTE Die neue Fritzbox 6820 LTE ist überall in Europa nutzbar und unterstützt LTE 800, LTE 850, LTE 1800, LTE 2100 und LTE 2600 mit Bandbreiten bis zu 20 MHz.
  • AVM Fritzbox 6840 LTE LTE Triband für die LTE Frequenzen LTE800, LTE1800 und LTE2600. Ein professioneller LTE Router der mit unzähligen integrierten Funktionen.
  • AVM Fritzbox 6842 LTE
    All in One: Kommunikationszentrale, Mediaserver, Heimvernetzung. Ein professioneller Triband LTE Router für alle drei LTE-Frequenzbänder in Deutschland im Test.
  • AVM Fritzbox LTE-Advanced
    In Deutschland werden demnächst von Vodafone und der Telekom schnelle LTE Advanced Netze gestartet. Alles was noch fehlt sind LTE Advanced Router wie eine Fritzbox LTE-Advanced.

1.5 Lancom

  • Lancom 1781-4G Business-VPN-Router
    Mit dem LTE Business Modell LANCOM 1781-4G realisiert man professionelle Business VPN Anbindungen von Filialen und Home Offices an eine Firmenzentrale und nutzt VPN via LTE. Triband.

1.7 Dovado Mini

  • Dovado Tiny Hotspot
  • Preiswerter LTE Surfstick Hotspot: Zusammen mit einem LTE-Stick kann der Dovado Tiny WLAN Router mehreren Nutzern über WLAN den Zugang zum schnellen LTE Internet ermöglichen.

1.8. Österreich: A1

  • A1 Internet Box 4G/LTE
    Die A1 Internet Box 4G/LTE unterstützt das schnelle Kategorie 4 LTE Netz von A1 Telekom. Mit der Internet Box lassen sich Downloadraten von bis zu 150 MBit/s realisieren.

1.9. Österreich: T-Mobile

  • Home Net Box
    Die Home Net Box ist ein LTE Kategorie 4 Router und bietet eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 150 MBit/s. Der Router ist leistungsstark, klein und kompakt und hat ein interessantes Design.
  • Home Net Router
    Die Home Net Box ist eine LTE Kommunikationszentrale speziell ausgelegt für das T-Mobile Austria 4G Netz.
    Baugleich ist der Huawei B593u-12 und Telekom Speedport LTE II.

1.10. Österreich: DREI

  • 3WebCube 3
    Der neue 3WebCube der 3. Generation unterstützt LTE Kategorie 3 mit bis zu 100 MBit/s im Download. DREI bietet den 3WebCube3 im Bundle mit den ungedrosselten und unlimitierten Hui Flat Tarifen an. Das Design des 3WebCube3 ist absolut außergewöhnlich.

2. Mobile WLAN Hotspots

3. Tipps für den Routerkauf

Schnelles WLAN 802.11ac

Wer schon die schnelle LTE Mobilfunktechnologie nutzt, der möchte seine mit High Speed empfangenen Daten auch wieder mit Highspeed per WLAN an die einzelnen WLAN Geräte weiterleiten. Dazu empfielt es sich einen LTE Router mit schnellem WLAN Standard auszuwählen.

Der schnellste verfügbare WLAN Standard ist der WLAN 802.11ac Standard mit bis zu 1,7 GBit/s Übertragungsrate. Um diese WLAN Geschwindigkeit nach WLAN 802.11ac nutzen zu können benötigt man allerdings auch WLAN 802.11ac fähige Endgeräte.
WLAN 802.11ac ist allerdings auch abwärtskompatibel zum nächstschellsten 802.11n WLAN Standard mit bis zu 300 MBit/s. Eine Investition in schnelles WLAN lohnt sich immer.

Der schnellste geplante WLAN Standard ist der WLAN 802.11ad mit bis zu 100 GB/s Datentrasfer.

Hybridfähige Router

Wer auf dem Land wohnt und bis jetzt nur über eine schlechte DSL Verbindung verfügt, der kann jetzt DSL zusammen mit LTE gebündelt einsetzen. Das können hybridfähige Router wie der Telekom Speedport Hybrid.

Externe LTE Antennenanschlüsse

Wer schon beim Routerkauf befürchtet, dass er in seiner Gegend eventuell einen schlechten LTE Empfang haben könnte, der sollte schon vor dem Routerkauf darauf achten, dass das Gerät über zwei SMA-Buchsen verfügt. An die SMA Buchsen kann man bei Bedarf externe LTE Antennen anschliessen. LTE Antennen können den LTE Empfang erheblich verbessern und das LTE Signal stabilisieren.

LTE Advanced

Wer gerade einen neues Gerät kaufen möchte, der sollte sich überlegen jetzt gleich einen neuen LTE Advanced Router zu kaufen. Ab Sommer/ Herbst 2014 starten die Telekom und Vodafone Ihre schnellen LTE Advanced Netze. Mit einem LTE Advanced Router ist man dann auch für die nähere Zukunft auf der sicheren Seite und hat eine gewisse Investitionssicherheit und kann darüber hinaus noch Datenraten von bis zu 300 MBit/s nutzen.

INFO: Nutzbare Mobilfunktechnologien

Die meisten LTE-Router sind abwärtskompatibel zu älteren Mobilfunktechnologien wie GSM / GPRS / EDGE / UMTS / HSDPA / HSUPA / HSPA / HSPA+/ DC-HSPA+.

Das heißt: Ist kein LTE 800, LTE1800 oder LTE2600 verfügbar, dann wird automatisch auf die nächst schnellste Technologie, wie zum Beispiel DC-HSPA+ umgeschaltet.

Router Sicherheit

Empfehlung: Unbedingt immer die neueste Routertechnologie verwenden und ständig die Router Sicherheit überwachen. Wer bei seinem Router die werksseitig eingestellten Passwörter nicht ändert, der geht ein hohes Risiko ein und schafft ein gefährliches Sicherheitsloch in seinem Netzwerk. Auch vor DNS-Hijacking muss gewarnt werden. Man muss sich wappnen.

Am besten man spielt immer die neuesten Sicherheitsupdates in den LTE Router ein und macht einen Sicherheitstest. Mit dem F-Secure Sicherheits Tool testet man u.a. die DNS Einstellungen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*