LTE Geschwindigkeit

LTE Geschwindigkeit – wie schnell ist LTE wirklich ?

LTE (Long Term Evolution) wird auch als Mobilfunk der vierten Generation (4G) bezeichnet. Die Vorgänger von LTE (4G) waren UMTS und HSDPA (3G). Mit LTE hat man derzeit den schnellsten mobilen Zugang zum Internet und die höchsten mobilen Datenübertragungsraten im Mobilfunk überhaupt.

LTE Geschwindigkeit: Wie schnell kann man mit LTE im Internet surfen?

LTE bietet derzeit theoretisch Datenraten im Download von bis zu 225 Mbit/s bei Vodafone, ebenfalls bis zu 300 Mbit/s bei der Telekom und bis zu 50 Mbit/s Datenrate bei O2 an.

Mit der Einführung von LTE Advanced werden die erzielbaren Datenraten in Deutschland bis auf maximal 300 MBit/s erhöht.
Je nach LTE-Anbieter und LTE Mobilfunkvertrag vereinbaren Sie den maximal möglichen Datendurchsatz.

Das ist die theoretische LTE Geschwindigkeit, wie sieht es aber praktisch mit der LTE Geschwindigkeit aus?

Folgende Faustregel gilt bezüglich der Internet LTE-Geschwindigkeit:

1. Wenn es wenig Internetnutzer gibt, die gerade im Umkreis eines Sendemasten (Funkzelle) via LTE surfen, dann stehen hohe Download- und Upload- Geschwindigkeiten für jeden einzelnen Internetnutzer zur Verfügung.

2. Sind aber gerade viele Internetnutzer in einer Funkzelle eines Sendemastens mit LTE online, dann sinkt die Download- und Uploadgeschwindigkeit für jeden einzelnen Internetnutzer. Das verfügbare Frequenzfenster der LTE-Basisstation wird kleiner.

Beispielberechnung der tatsächlichen LTE Geschwindigkeit:

Ein Sendemast bzw. eine LTE-Sendeantenne/ Funkzelle am LTE Mast stellt 50 MBit/s für alle Internetnutzer zur Verfügung. Bei 50 Internetnutzern die gleichzeitig auf den LTE-Sendemast zugreifen werden die 50 MBit/s über alle Nutzer verteilt. Somit kann jeder Internetnutzer maximal nur noch mit 1 Mbit/s im Internet surfen.

Die LTE-Geschwindigkeit ist abhängig von der Auslastung der Funkzelle der LTE-Basisstation.

Faustformel LTE Geschwindigkeit pro Nutzer: DN = DDSM / n
Datendurchsatz pro LTE Internetnutzer (DN) = Maximaler Datendurchsatz vom Sendemast (DDSM)/ Anzahl der LTE-Internetnutzer am Sendemast (n)

INFO:So finde ich den LTE Sendemasten in meiner Nähe

Speedcheck: Die LTE Internet Geschwindigkeit messen

Alle LTE Anbieter machen in der Werbung für LTE Internet große Versprechungen bezüglich der LTE Geschwindigkeit. Wie sieht es aber in der Praxis aus? Wie kann man die reale Internet Geschwindigkeit messen?
Durch starke Auslastung der Netze – wie durch eine hohe Anzahl Nutzer in einer Funkzelle – kann es immer zu LTE Verbindungsproblemen und langsamer LTE Internetverbindung kommen. Auch durch allgemeine LTE Störungen kann sich die Geschwindigkeit verringern. Man sollte daher auch einmal seine Internetverbindung testen und die Internet Geschwindigkeit messen.
Zur Dokumentation kann man die LTE Signalqualität mit einem LTE-Signal-Messgerät messen und an unterschiedlichen Standorten vergleichen. Die aktuelle LTE Geschwindigkeit kann man mit einen online LTE Speedtest messen. Durch einen LTE Speedtest kann man die LTE Internet Geschwindigkeit an verschiedenen Standorten testen.

Nutzen und die Vorteile der hohen LTE Geschwindigkeit

  • Zeitersparnis durch schnellen Upload- und Download von Daten
  • ideal für Online-Gamer/ Online-Spieler durch kurze Latenzzeiten.

  • Überall schnelles Internet nutzen – selbst das Anschauen von HD- Videos im Internet unterwegs wird möglich
  • Ideal für die mobile Nutzung von Videotelefonie &Videokonferenzen.
  • LTE bietet ein wenig störanfälliges Internet für unterwegs z.Bsp. Im Auto oder im Zug mit dem Tablet PC oder iPad oder Smartphone.

INFO:So kann man seine LTE Geschwindigkeit verbessern.

LTE in der Praxis: Datenvolumen mit Drosselung

Die LTE Anbieter stellen bei Mobilfunkverträgen immer nur ein bestimmtes Datenvolumen zur Verfügung. Wird dieses Datenvolumen aufgebraucht, dann drosselt der LTE Anbieter die LTE Geschwindigkeit je nach LTE Mobilfunkvertrag auf einen geringeren Wert für den Rest des laufenden Kalendermonats.
Diese LTE Geschwindigkeitsdrosselung macht ein normales surfen nahezu unmöglich. Zu empfehlen einen Datenvertrag mit ausreichendem Datenvolumen abschliessen.

Die reale LTE Geschwindigkeit

Die für LTE Nutzer reale Datenübertragungsrate liegt zwischen 5 MBit/s und 20 MBit/s je LTE Nutzer.

Das zeigen Messsungen der Bundesnetzagentur:
67,5 % aller Teilnehmer bekommen von LTE Anschlüssen in der Klasse von 2 bis 8 Mbit/s nur die Hälfte (50 %) der versprochenen Datenübertragungsrate.
Von 33,1 % aller Teilnehmer bekommen von LTE Anschlüssen in der Klasse von 25 bis 50 Mbit/s nur 1,6 % der Teilnehmer die versprochene Datenübertragungsrate. 23,3 % bekommen wiederum nur Hälfte (50 %) der versprochenen Datenübertragungsrate.

LTE-Advanced: Geschwindigkeit der Zukunft > 1 GBit/s

Die Zukunft heisst LTE Advanced (LTE-A). LTE Advanced ist eine Weiterentwicklung des heutigen LTE Mobilfunkstandards. Mit LTE Advanced kann man Datenraten von bis zu 1.000 Mbit/s erzielen. Die Pingzeiten liegen bei LTE Advanced extrem niedrig. Ein weiterer großer Vorteil von LTE Advanced ist, daß die bestehenden LTE Sendestationen nur mit dem LTE Advanced Software Update geladen werden müssen um dann automatisch Datenübertragungsraten von 1.000 Mbit/s zu erreichen. LTE Anbieter müssen nicht in neue LTE Hardware investieren.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen